Geeiste Kraftbrühe

     

Geeiste Kraftbrühe

Geeiste Kraftbrühe

Suppen28.11.2001

     

Speiseplan

Mandel-Kräuterknödel

Hühner Suppentopf

Klare Suppe

Geeiste Kraftbrühe

Rezept:

Geeiste Kraftbrühe

Rezeptgruppe:

Suppen kalt

Bezeichnung:

Geeiste Kraftbrühe mit Madeira
und Gemüse

Basismenge für 

4 Portionen   
 

Menge

EinheitZubereitung und Zutaten für 4 Portionen

1,00

LiterConsommé
  Einlage:

0,06

KiloJungzwiebel

0,06

KiloJunge Karotten mit Grün

0,06

KiloErbsenschoten

0,06

KiloSpargel

0,06

KiloKarfiol frisch
  Kerbel, Schnittlauch, Basilikum
etwas Weißwein

0,02

LiterMadeira
  Zitronensaft
   
  Eine Consommé wird wie in der Grundrezeptur beschrieben
(siehe Seite 97) zubereitet. Die jungen Karotten in
Salzwasser blanchieren, kalt abfrischen und schälen.
Karfiol in kleine Röschen pflücken und in Salzwasser mit
etwas Zitronensaft blanchieren. Spargel schälen; die
Enden abschneiden, in kleine Stücke teilen und in
Salzwasser mit ein wenig Weißwein blanchieren. Die
jungen Zwiebeln und die Erbsenschoten putzen. Das so
vorbereitete Gemüse in der Consommé gar ziehen lassen,
überkühlen, in flache Teller verteilen, mit Madeira
parfümieren, mit den Kräutern bestreuen und noch einmal
gut durchkühlen lassen.
Tipp: In diesem Beispiel wurde vor allem Frühlingsgemüse
verwendet. Auf jeden Fall sollten die Gemüsesorten der
Saison angepasst sein. Für die Zubereitung dieser kalten
Kraftbrühe eignen sich nahezu alle Gemüsesorten.
   
ACON Programme können diese Seite direkt importieren!
ACON-REZVIEW download (Freeware)
Powered by ACONSOFT at PIU-PRINTEX
Automatisch generiert am 02.12.01 14:52 mit ACON-BKVWIN